Der moderierte „runde Tisch“ der Grube Teutschenthal ist arbeitsfähig.

Pressemitteilung 9. Januar 2019 | Der moderierte „runde Tisch“ der Grube Teutschenthal ist arbeitsfähig.

Erfolgreiche konstituierende Sitzung.

Am 9. Januar 2019 tagte der moderierte „runde Tisch“ zum zweiten Mal. Mit Erfolg. Eingeladen waren neben der Ortsteilbürgermeisterin Annegret Helbig von Teutschenthal auch die Fraktionsvorsitzenden der Parteien des Gemeinderats, Anwohner von Angersdorf und Teutschenthal sowie Vertreter von zwei öffentlichen Institutionen und die Geschäftsführung und Verantwortlichen der Grube Teutschenthal (GTS).

Insgesamt folgten sechs Interessenvertreter der Einladung zum moderierten „runden Tisch“. Auf der Tagesordnung stand neben der Konstituierung des Gremiums, der Beschluss einer Satzung sowie die Festlegung des Arbeitsprogramms. Der „runde Tisch“ konstituierte sich mit einstimmigem Beschluss und gab sich eine Satzung.

Im Arbeitsprogramm wurde festgelegt, dass die Mitglieder des „runden Tisches“ einen umfassenden Einblick in die Produktions- und Versatzprozesse sowie die bergmännische Arbeit und das betriebliche Geschehen der GTS bekommen sollen. Zudem werden die Mitglieder intensiv über geplante Vorhaben der GTS informiert. Der 6. Februar 2019 wurde als erster Termin fixiert, bei dem die Anlagen übertage sowie die Grubenfelder Angersdorf und Teutschenthal untertage besichtigt werden. Weiter werden am 20. Februar 2019 die Produktions-, Versatz- sowie die bergmännischen Prozesse intensiv diskutiert. Als dritter Termin wurde der 10. April 2019 festgesetzt. In dieser ersten Themensitzung werden die Auswirkungen der Tätigkeiten, wie Staub, Lärm und Geruch diskutiert. Die Sitzung wird von einem externen Moderator moderiert sowie gegebenenfalls durch hinzugezogene Fachexperten begleitet.

„Mit der gestrigen konstituierenden Sitzung ist der moderierte „runde Tisch“ arbeitsfähig“, erklärt Hans-Dieter Schmidt. „In den nächsten Tagen werden wir versuchen, die verbliebenen fünf Sitze zu besetzen. Insbesondere eingeladen sind Anwohner von Teutschenthal und Angersdorf.“

VOILA_REP_ID=C12574E3:003FB48D